10 Tipps Immunstark durch den Winter_Winterlandschaft_Diaetologie-Eberharter

10 Tipps, um immunstark durch den Winter zu kommen.

Einerseits verzaubert uns die kalte Jahreszeit mit kristallklarer Luft und einer märchenhaften Winterlandschaft. Andererseits ist auch nasskaltes Schmuddelwetter keine Seltenheit und lässt uns unseren inneren Schweinehund noch schwerer überwinden.

Lassen Sie mit den folgenden 10 Tipps das Wintertief hinter sich und stärken Sie Ihr Immunsystem und somit Ihr gesamtes Wohlbefinden.

Tipp #1 - Nährstoffreiches Essen

Vor allem in den kalten Wintermonaten benötigt unser Körper eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Spurenelementen. Es ist entscheidend, dass wir qualitativ hochwertig und saisonal essen.

So klappt‘s:

  • Essen Sie traditionelles Wintergemüse wie Sellerie, Karotten, Rote Rüben und Kohlarten. Sie versorgen uns mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen (v.a. Vitamin A & C), welche unser Abwehrsystem stärken.
  • Auch Hülsenfrüchte, wie Erbsen, Bohnen und Linsen sind sehr gut in getrockneter Form oder als Tiefkühlware für die Winterküche geeignet.
  • Greifen Sie zu ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Kartoffeln und Vollkornprodukten.
  • Nüsse und pflanzliche Öle wie Walnüsse, Leinsamen und Leindotteröl enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Die Inhaltsstoffe schützen uns u.a. vor oxidativen Stress und verhindern mit anderen Vitalstoffen schwere Infekte.
  • Gewürze wie Zimt und Nelken lassen uns an Weihnachten denken. Sie passen aber nicht nur in Kekse, Kuchen und Punschmischungen, sondern auch hervorragend zu pikanten Speisen mit Gemüse, Fisch oder Fleisch. Probieren Sie es aus und verfeinern Sie Eintöpfe, Aufläufe und Gerichte mit Pasta und Reis mit Weihnachtsgewürzen.

Tipp #2 - Trinken bevor der Durst kommt

Durch die kälteren Temperaturen neigen viele von uns im Winter weniger zu trinken. Dadurch werden die Schleimhäute in Mund, Rachen und Nase nicht ausreichend versorgt. Trinken Sie deshalb mind. 1,5 – 2 Liter lauwarmes Wasser oder ungesüßte Früchte- und Kräutertees, wie Hagebutten- oder Brennnesseltee.

Tipp #3 - Natürliche Vitaminbomben

Geben Sie nicht unnötig viel Geld für Nahrungsergänzungsmitteln aus. Investieren Sie lieber in eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, welche den Bedarf eines gesunden Körpers an Vitaminen und Mineralstoffen deckt.

Tipp #4 - Sonne tanken

Unser Körper zerrt von den schönen Sommermonaten, jedoch wird der individuelle Vitamin-D-Speicher mit verringerter Sonneneinstrahlung stark in Mitleidenschaft gezogen. Ein Spaziergang an der frischen Luft können wahre Wunder vollbringen.

Ihren persönlichen Vitamin-D-Status lassen Sie am besten am Ende der Wintermonate austesten. Sollte ein Mangelzustand vorliegen, ist nach ärztlicher Rücksprache eine Supplementierung sinnvoll.

Tipp #5 - Jeder Schritt zählt

Auch wenn es nicht immer leicht fällt sich im Alltag zu bewegen, gelingen kleine Schritte zu mehr Bewegung bereits durch ein paar Gewohnheitsänderungen. Steigen Sie auf dem Weg zur Arbeit eine Haltestelle früher aus dem Bus/der Bahn oder parken Sie Ihr Auto ein paar Straßen entfernt und laufen den Rest der Strecke zu Fuß.

Tipp #6 - Zwiebellook

Die Zwiebel ist nicht nur ein wunderbares Wintergemüse, sondern zeigt uns auch die Vorteile von mehreren Schichten auf. Durch mehrere atmungsaktive Lagen können Sie sich jeder Witterung perfekt anpassen.

Tipp #7 - Ausreichend Schlaf

Für viele bedeutet Schlafen ruhiger Körper und ruhiger Geist. Während wir schlafen ist unser Gehirn aber aktiv und kümmert sich um verschiedene Prozesse. Auch das Immunsystem wird währenddessen gestärkt und aufgeladen. Das bedeutet, ohne ausreichendem Schlaf sinkt unsere Leistungsfähigkeit und somit unsere Abwehrkräfte und wir werden anfälliger für Krankheiten.

Tipp #8 - Achtsam sein

Einer der wichtigsten Punkte, welcher oft zu kurz kommt. Gönnen Sie sich daher regelmäßig etwas Schönes. Meist weiß man selbst am besten, was einem gut tut und was nicht.

Tipp #9 - Seien Sie kein Warmduscher

Die kalte Dusche am Morgen ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Brausen Sie sich am Ende einige Sekunden mit kaltem Wasser ab. Dadurch bringen Sie Ihr Immunsystem in Schwung und helfen Ihnen Erkältungen vorzubeugen.

Tipp #10 - Handhygiene

In großen Menschenansammlungen und überheizten Räumen haben Viren leichtes Spiel. Achten Sie auf regelmäßiges Händewaschen, denn es geht nicht nur um den Eigenschutz, sondern auch um den Fremdschutz.

Durch diese 10 Tipps, helfen Sie Ihrem Körper immunstark durch den Winter zu kommen!

10 Tipps Immunstark durch den Winter_Winterlandschaft-Wanderung_Diaetologie-Eberharter

Ich helfe Ihnen gerne dabei!

Sie wollen Ihren individuellen Ernährungszustand analysieren lassen?
Kontaktieren Sie mich einfach per E-Mail office@diaetologie-eberharter.at.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.