Joghurtcrème_mit_Apfel-Rauner-Mus_Diaetologie-Eberharter

Joghurtcrème mit Apfel-Rote-Rüben-Mus

Angabe für 4 Personen (Dauer ca. 20 min)
(1 Portion Obst + 1 Portion Milchprodukt + glutenfrei + ballaststoffreich)

Der Spruch „An apple a day keeps the doctor away“ ist wohl allen bekannt. Wie viel Wahrheit hinter dem Spruch steckt, verrate ich Ihnen weiter unten. 🙂

Sie suchen auch nach einer Abwechslung zum klassischen Stück Apfel oder einem Apfelmus? Durch mein Rezept ‚Joghurtcrème mit Apfel-Rote-Rüben-Mus‘ zeige ich Ihnen, wie Sie eine Portion Obst kreativ verpacken können.

Essen is(s)t … an apple a day

Der Apfel – Österreichs Nr. 1 der Obstvielfalt

WAS SIND ÄPFEL?

Als Apfel wird die Frucht des Apfelbaumes bezeichnet. Äpfel zählen zum Kernobst und zur Familie der Rosengewächse. Aus dem Fruchtknoten in der Blüte, entsteht später der Apfel.

EINTEILUNG IN KATEGORIEN

Äpfel werden in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Je nach Kriterien wird zum Beispiel zwischen Tafeläpfel und  Mostäpfel unterschieden.

  • Tafeläpfel eignen sich für den direkten Verzehr. Bei einem Schalenfehler wird dieser zu Saft verarbeitet.
  • Mostäpfel sind sehr säuerlich, daher eignen sie sich am Besten zum Trinken. Sehr gerne wird daraus Most gewonnen. 😉

Weiters unterscheidet man zwischen Sommer- und Winteräpfel. Winteräpfel eigenen sich wunderbar als Lagerware im Winter. Sie bewahren nach der Ernte im Herbst noch einige Monate lang ihre Genussreife. Sommeräpfel sind hingegeben wasserreicher. Aus diesem Grund sind sie nicht gut lagerfähig. Am Besten man isst diese direkt in der Saison. 🙂

INHALTSSTOFFE

Was alles Gute im Apfel steckt, sehen Sie auf einem Blick anhand der nachfolgenden Grafik. Die Inhaltsstoffe unseres heimischen Superfoods unterliegen Schwankungen und variieren je nach Apfelsorte, Temperatur und Kulturmaßnahmen.

apfel-inhaltsstoffe_c-land-schafft-leben_2018

Sie wollen mehr über unseren Apfel wissen, besuchen Sie die Seite vom Verein ‚Land schafft Leben‘. Das Team ist österreichischen Lebensmitteln auf der Spur. 🙂

Beachten Sie mögliche Unverträglichkeiten & Allergien

Nicht für alle Menschen ist ein Apfel gesund und verträglich. Sie leiden unter Blähungen oder Verdauungsprobleme nachdem Sie einen Apfel gegessen haben? Hier könnte es sich um eine Fruchtzuckerunverträglichkeit (Fruktosemalabsorption, Fruktoseintoleranz) handeln. Bei Bläschen im Mund, juckender Zunge und brennendem Rachen ist eine Apfelallergie (Kreuzallergie) nicht auszuschließen.

Eine gezielte Analyse eines geführten Ernährungs- und Symptomtagebuches kann Aufschluss geben. Ich helfe Ihnen gerne dabei und finde gemeinsam mit Ihnen die richtige Dosis. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Essen is(s)t … eine Joghurtcrème mit Apfel-Rote-Rüben-Mus

Joghurtcrème-mit-Apfel-Rote-Rüben-Mus_Diaetologie-Eberharter

 ZUTATEN APFEL-ROTE-RÜBEN-MUS

  • 400 g Äpfel
  • 25 g Rote Rüben / „Rauner“ (gekocht)
  • 1 Prise Zimt
  • etwas Wasser zum Kochen

 ZUTATEN JOGHURTCRÈME

  • 600 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 200 g Magertopfen
  • 4 EL Mineralwasser
  • 2 EL Honig
  • 4 EL gehackte Nüsse
  • etwas Zimt zum Bestäuben

 ZUBEREITUNG

  • Äpfel waschen, halbieren und entkernen.
  • Äpfel und Rote Rüben in kleine Würfel schneiden und mit Wasser kurz aufkochen. Wenn die Äpfel- und Rote Rüben-Stücke weich sind, kann man sie zu einem Mus pürieren. Mit Zimt abschmecken und zur Seite stellen.
  • Joghurt mit Topfen, Mineralwasser und Honig mit einem Schneebesen gut vermengen.
  • 4 Gläser (à 250 ml) abwechselnd mit Apfel-Rote-Rüben-Mus und der Joghurtcrème in die Gläschen füllen.
  • Zum Schluss das Dessert mit den gehackten Nüssen und Zimt bestreuen und servieren.

Essen is(s)t … Tipp als vegane Variante

  • statt Joghurt und Topfen z.B. 200 g Sojajoghurt (mit Kalzium angereichert) pro Portion verwenden
  • statt Honig z.B. Löwenzahnhonig verwenden
Joghurtcrème_mit_Apfel-Rauner-Mus_Diaetologie-Eberharter

Das steckt drin in der Joghurtcrème mit Apfel-Rote-Rüben-Mus:

 leicht verdaulich

 eiweiß- & ballaststoffreich

glutenfrei

Diabetikerhinweis: 2,5 Broteinheiten pro Portion

Essen is(s)t ... Genuss, daher viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Rezept Diaetologie Eberharter
Bilder: ©Diaetologie Eberharter Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.