Was-koche-ich-heute_Wochenspeiseplan-Vorlage_Titelbild_kl_Diaetologie-Eberharter

Was koche ich heute?

Sei ehrlich, wie oft hast du dir die Frage „Was koche ich heute?“ schon gestellt? Und wie oft warst du genervt, dass du keinen Plan hattest? Wenn du jetzt den Kopf nickst, dann geht es dir, wie mir und vielen anderen.

Ich habe dir hier meine Tipps für eine nachhaltige und ausgewogene Speisenauswahl zusammengefasst.

Step by step zum nachhaltigen und ausgewogenen Speiseplan.

Erstelle einen Wochenspeiseplan

Ein Tipp, den ich nicht neu erfunden habe, aber ein wesentlicher um die Frage „Was koche ich heute?“ zu beantworten.

Um deinen Speiseplan auch nachhaltig und ausgewogene zu gestalten, halte dich an folgende drei Schritte.

1. Schritt: Vorratskammer checken

Mache eine Liste deiner Vorratskammer. Welche Ladenhüter hast du zu Hause? Wie lange sind sie noch haltbar? Welche laufen demnächst ab?

Notiere dir alle Informationen auf einem Zettel. Und wenn du schon dabei bist, sortiere deine Lebensmittel nach dem First In – First Out Prinzip.

Sortiere deine Produkte in der Vorratskammer nach dem
First In – First Out Prinzip.

 

Mit dem First In – First Out Prinzip lagerst du alle Lebensmittel, die noch länger haltbar sind ganz hinten. Lebensmittel, die schon nahe dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sind, kommen nach vorne.

Was-koche-ich-heute_Topfen-MHD_Diaetologie-Eberharter

Was mache ich mit abgelaufenen Lebensmitteln?

Ganz wichtig, wirf sie nicht einfach weg! Lebensmittel sind kostbar und haben einen wertschätzenden Umgang verdient. Achte aus diesem Grund auf deine Sinne (sehen – riechen –schmecken). Wenn dir hier nichts komisch vorkommt, dann plane sie so bald wie möglich in deinen Wochenspeiseplan ein.

2. Schritt: Speisen überlegen

Du weißt nun, was du noch zu Hause hast. Nun überlege dir, welche Speisen du gerne damit isst. Notiere dir diese auf einem Zettel. Wenn du nicht nur für dich, sondern für die ganze Familie kochst, dann lass alle Speisenvorschläge mit einfließen. Jeder darf und soll seine Wünsche äußern. Je nach Familiengröße, soll von jedem ein Gericht am Wochenspeiseplan vorkommen. So kommt es auch nicht zu Diskussionen untereinander.

Du suchst nach Rezeptideen? Stöbere einfach auf meinem Blog unter der Kategorie Rezepte durch und lass dich inspirieren.

Jeder darf und soll seine Wünsche äußern.

 

Wie nachhaltig und ausgewogen sind meine Speisen?

Du kannst Spaghetti mit Tomatensauce, Fleisch mit Erdäpfel oder Reis mit Gemüse nicht mehr sehen? Verständlich. Irgendwann können wir auch unsere Lieblingsspeisen nicht mehr sehen und sehnen uns nach Abwechslung.

Was-koche-ich-heute_Wöchentliche-Mahlzeitenaufteilung_Wochenspeiseplan_Diaetologie-Eberharter

Hier bekommst du einen Überblick, wie häufig es Speisen mit Fleisch oder Fisch geben soll.

Du isst kein Fleisch und Fisch oder lebst vegan? Kein Problem. Ersetze die Speisen einfach mit vegetarisch oder veganen Alternativen, die eine Haupteiweißquelle enthalten. Dazu zählen z.B. Milch und Milchprodukte, Eier, Hülsenfrüchte, Nuss- und Samenmehle, sowie Amarant und Quinoa.

 

Naschkatzen brauchen sich auch nicht fürchten. Eine ausgewogene Ernährung enthält auch Süßspeisen. Den Hauptteil machen vegetarische und vegane Gerichte aus. Wenn du dann noch beim Einkaufen auf regionale und saisonale Produkte achtest, hast du die Grundlage für eine nachhaltige und ausgewogene Ernährung geschaffen.

Regionale und saisonale Lebensmittel sind die Grundlage für eine nachhaltige und ausgewogene Ernährung.

3. Schritt: Wochenspeiseplan erstellen

Nun fehlt nur noch, deine Notizen in einen Wochenspeiseplan zu strukturieren. Nimm dazu ein Blatt Papier und zeichne dir eine Tabelle mit allen Wochentagen und den Hauptmahlzeiten (Frühstück – Mittagessen – Abendessen) auf. Füge nun deine Speisen für die ganze Woche ein.

Damit kannst du nun deine Einkaufsliste erstellen und kaufst nur das Notwendigste ein. Dadurch ersparst du dir nicht nur Nerven, sondern auch Zeit und Geld.

Was-koche-ich-heute_Wochenspeiseplan-Vorlage_Titelbild_kl_Diaetologie-EberharterAuf meiner Vorlage siehst du auch die wöchentliche Mahlzeitenaufteilung nach Farben sortiert.

Gratis Wochenspeiseplan Vorlage

Du suchst nach einer Vorlage für einen Wochenspeiseplan? Gerne sende ich dir meinen Entwurf GRATIS per E-Mail zu. Trage unten deine Informationen ein und schon ist die Vorlage auf den Weg zu dir.

[mailerlite_form form_id=3]

Und was kochst du heute?
Schreib es mir in die Kommentare und inspiriere dadurch auch andere Leser.

4 Gedanken zu “Was koche ich heute?”

  • Heute gabs bei uns eine Kohlrabi-Erbsen-Soße (Eintopf). Wir lieben es. Danke für die Wochenplaner-Vorlage. Liebe Grüße aus Graz, Diana

  • Hallo Maria!
    Im Supermarkt wird man natürlich von ganz vielen Sachen auch noch beeinflusst. „Das sieht lecker aus und oh, dass hatten wir auch schon lange nicht mehr.“ Mein Tipp hierbei, schreibt euch eine passende Einkaufsliste vom abgesprochenen Wochenplan. Die Speisen, die euch dann beim Einkaufen in den Sinn kommen, notiert euch auf einem Zettel oder im Handy als Notiz. Damit habt ihr schon wieder eine Grundlage für die neue Wochenplanung geschaffen.
    Liebe Grüße,
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.