Nachhaltige Ernährung

8 Tipps für eine klimafreundliche und nachhaltigere Ernährung!

Wer mir schon länger auf meinem Blog oder auf Facebook und Instagram folgt weiß, dass mir das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt. Nicht nur privat auch beruflich versuche ich immer mehr klimafreundlicher und nachhaltiger zu leben. Das war nicht immer so. Was das Ganze mit unserer Gesundheit und der Klimakrise zu tun hat? Lies weiter und du erfährst es.

Mein persönlicher Weg:

Noch vor einigen Jahren war mein Lieblingsessen Thunfischnudeln. Diese hätte ich jeden Tag essen können. Ging die Zubereitung ja auch ruckizucki: Thunfischdose aufgemacht, einen Teil des Öls zum Anbraten des Gemüses verwendet, Nudeln separat gekocht und zum Schluss alles zusammengeben. Fertig.

Erst mit dem Umzug von Tirol nach Linz, das war Mitte 2017, hat sich mein persönliches Essverhalten verändert. Vor allem meine Lebensmittelauswahl.

Ich kann mich noch gut an den ersten Winter erinnern, wo ich mir fest vorgenommen habe, nur noch saisonales Gemüse zu kaufen. Oh mein Gott, dass hätte ich mir nicht so schwer vorgestellt, was macht man nur mit Kraut, Wirsing und Kohl?! Aber ich bin konsequent geblieben und hab mir immer mehr Abwechslung durch Ausprobieren angeeignet, bis heute.

Warum ich dir das erzähle?

Egal, um welche Veränderung es sich handelt, alles ist ein Prozess und geht nicht von heute auf morgen. Und niemand ist oder muss 100 % perfekt sein.

Zitat_Spruch_Anne-Marie_Bonneau

Was haben Krisen mit unserer Gesundheit zu tun?

So unglaublich viel. Kommt es nur mir so vor oder gehen wir von einer Krise in die nächste? Der gemeinsame Nenner ist der Mensch, also wir ALLE. Durch unser Handeln wird wie bei einem Domino etwas ausgelöst, WIR haben es aber in der Hand, wie dieser Effekt am Ende aussehen wird!

Nicht ohne Grund hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für den heurigen Weltgesundheitstag 2022 das Motto „Our, Planet, our health“ („Unser Planet, unsere Gesundheit“) gewählt.

Klimaschutz ist Gesundheitsschutz

Die Folgen des Klimawandels haben Auswirkungen auf:

❤️die Gesundheit und Lebensqualität sowie
🤸🏾die Leistungsfähigkeit der Bevölkerung.

Wusstest du, dass sieben der zehn heißesten Jahre seit 2011 aufgezeichnet wurden?! #nofakenews Diese temperaturbedingte Veränderung spüren wir in den verschiedensten Bereichen. Zum Beispiel:

🤧Verlängerung der Pollenflugzeit 

🦟Ausbreitung von potenziell infektiösen Trägern wie Zecken (FSME) und Stechmücken (West-Nil-Virus)

Starkregen und Überschwemmungen oder extreme Trockenheit

8 Tipps für eine klimafreundliche und nachhaltigere Ernährung:

Nun geht es von der Theorie in die Praxis und bitte denke auch hier an den Veränderungsprozess. Du musst keine 180 °C Drehung machen und radikal alles ändern. Picke dir lieber 1-2 Dinge heraus und konzentriere dich darauf.

Bevorzuge biologische und saisonale Lebensmittel aus deiner Region

Egal ob es der Bauernmarkt in deiner Gemeinde ist, oder der bewusste Einkauf im Supermarkt, wo du zum österreichischen Gemüse und nicht zu jenem aus dem Ausland greifst. Du wirst überrascht sein, was du alles aus deiner Region bekommst.

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Wähle fair gehandelte Produkte.

Der höhere Preis schreckt viele davon ab, sich fair gehandelte Produkte zu greifen. Stell dir die Frage: „Was ist es mir wert und was ist mir lieber?“ Mit jeder Kaufentscheidung hast du es selbst in der Hand.

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Reichlich pflanzliche Kost und weniger tierische Lebensmitteln

Das heißt nicht automatisch, dass du zur Veganerin/zum Veganer werden musst. Gehörst du zu den Fleischtigern, dann starte damit die Fleischmenge am Teller zu reduzieren und ersetzte es gleichzeitig mit mehr Gemüse. Wir wollen ja nicht, dass du vom Fleisch fällst. 😉

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Nutze Fahrgemeinschaften oder gehe auch mal zu Fuß oder fahre mit dem Fahrrad.

Step by step bekommt da eine ganz neue Bedeutung. Am Land ist es oft schwieriger öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, fahren sie nur alle heiligen Zeiten. Was wäre aber, wenn der nächste Urlaub mit dem Zug geplant wird und auch das Auto mal eine Pause bekommt? Bei den aktuellen Spritpreisen eine Überlegung wert.

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Vorplanen und von „Kauf 2 zahl 1“-Aktionen nicht beeinflussen lassen – meist landet ein Teil davon im Müll

Gar nicht so einfach, wenn überall einem ein super günstiges Angebot mit wehenden Fahnen begrüßt. Plane deine Speisen daher vor und spare gleichzeitig Zeit und Geld. Eine Anleitung findest du hier „Was koche ich heute?“ Das Geld kannst du dann gleich in nachhaltigere Lebensmittel reinvestieren.

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Beachte eine richtige Lebensmittellagerung damit wenig verdirbt

Weltweit landet 1/3 der Lebensmittel, die noch genießbar wären, im Müll. Einfach unfassbar. Wie du zur Essensretterin/zum Essenretter wirst, erfährst du in diesem Blogartikel „Essen verschwenden ist Mist!“

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Koche energiebewusster und reduziere hoch verarbeitete Produkte

Meal prepping, also das vorbereiten von Mahlzeiten auf einige Tage, hat eindeutig klimafreundliche und nachhaltige Aspekte. Tipps und Wochenpläne findest du beim Bundeszentrum für Ernährung 

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Müllvermeidung durch Mehrweggebinde, Kartonverpackungen, dazu fachgerecht Mülltrennen

Hast du gewusst, dass Bierflaschen eine der gängigsten Mehrweggebinde sind? Hier es für uns komplett klar, dass wir die leere Kiste wieder zurückbringen. Das darf auch zukünftig bei anderen Produkten der Fall sein. Die Industrie bietet zum Glück immer mehr Lebensmittel in Mehrweggebinde an.

8 Tipps für eine nachhaltige Ernährung

Ich bin mir sicher, dass du den ein oder anderen Tipp bereits einmal umgesetzt hast. Jetzt heißt es dran bleiben und weiter ausprobieren. 

Setzt du bereits einen der Tipps um, oder hast du noch weitere Ideen, wie wir klimafreundlich und nachhaltiger Leben können?
Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Quellen:
Bundeszentrum für Ernährung – Ernährung und Klimaschutz: https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/orientierung-beim-einkauf/ernaehrung-und-klimaschutz/ (Stand April 2022)
Nachhaltigkeit mit Messer und Gabel – Für unsere Zukunft, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich, Stand 2016
Umweltberatung – Die Schritte zur klimafreundlichen Ernährung: https://www.umweltberatung.at/themen-essen-klima#:~:text=Die%20Schritte%20zur%20klimafreundlichen%20Ern%C3%A4hrung,wichtigsten%20Eckpfeiler%20der%20klimafreundlichen%20Ern%C3%A4hrung. (Stand April 2022)
Weltgesundheitstag 2022: https://www.weltgesundheitstag.de/cms/index.asp?inst=wgt-who&snr=13552&t=2022%A7%A7Klimawandel+und+Gesundheit (Stand April 2022)
Grafiken: Canva (Maxicons, BNPDesign Studio, THP Creative, djvstock, sketchify, rodnokovay, Getty Images, Pixabay)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.